Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung

 

§ 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle Rechtsbeziehungen vertraglicher und nicht vertraglicher Art zwischen NATÜRLICH MD mit Sitz in Dörna als Auftragnehmer (AN) und dem Auftraggeber (AG).

 

§ 2 Vertragsgegenstand / Auftrag

Die vom AN zu erbringenden Leistungen richten sich nach dem Auftrag vom AG. Die Annahme des Auftrages bedarf zur Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch den AN.

 

§ 3 Auftragsdurchführung

Der Auftrag wird durch NATÜRLICH MD unparteiisch und nach bestem Wissen und Gewissen ausgeführt. NATÜRLICH MD wird vom AG ermächtigt, bei Beteiligten, Behörden und dritten Personen, die für die Durchführung des Auftrages notwendigen Auskünfte einzuholen und Erhebungen durchzuführen. Unteraufträge können durch den AN vergeben werden. Das vom Kunden gewünschte Leistungspaket (Premiumpaket, Komplettpaket, Grundpaket oder Onlinepaket) wird in der Bestellung durch den AG angegeben. Die Inhalte der Leistungspakete sind hier einsehbar: www.matthiasdescher.de/baubiologie-1/leistungspakete/ Die Bestellung des Kunden erfolgt schriftlich per E-Mail mit Angabe des Leistungspaketes. Anschließend erhält der Kunde eine Vorauskassenrechnung per E-Mail. Für die Agrarprodukte gilt Vorauskasse oder Zahlung bei Abholung. Für die Immobilien zur Vermietung gilt, dass der Gesamtbetrag der Miete monatlich spätestens bis zum dritten Werktag des laufenden Monats auf das Konto des Vermieters zu zahlen ist.

 

§ 4 Fristen

Die Kundenaufträge werden nach Datumseingang bearbeitet. Die Widerrufsfrist beträgt gemäß § 355 BGB 14 Tage. Innerhalb dieser Frist kann der Vertrag schriftlich widerrufen werden. Das Onlinepaket wird nach Ablauf der Widerrufsfrist per E-Mail versendet. Eine sofortige Versendung nach Zahlungseingang erfolgt nachdem der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages sein Widerrufsrecht verliert.

 

§ 5 Pflichten des Auftraggebers

Der AG darf NATÜRLICH MD keine Weisungen erteilen, die deren tatsächliche Feststellungen oder das Auftragsergebnis verfälschen können. Der AG hat dafür Sorge zu tragen, dass dem AN alle für die Ausführung des Auftrages notwendigen Auskünfte und Unterlagen unentgeltlich und rechtzeitig zur Verfügung stehen.

 

§ 6 Schweigepflicht

NATÜRLICH MD ist es untersagt Unterlagen und Tatsachen, die ihr im Rahmen ihrer Tätigkeit anvertraut wurden oder sonst bekannt geworden sind, unbefugt zu offenbaren, weiterzugeben oder auszunutzen. Die Verschwiegenheitspflicht umfasst alle nicht offenkundigen Tatsachen und gilt über die Dauer des Auftragsverhältnisses hinaus. Dem AN ist zur Offenbarung, Weitergabe oder eigenen Verwendung der bei ihrer Tätigkeit erlangten Erkenntnisse befugt, wenn sie aufgrund von gesetzlichen Vorschriften hierzu verpflichtet ist oder der AG sie ausdrücklich und schriftlich von der Schweigepflicht entbindet. Im Übrigen ist NATÜRLICH MD nach Absprache mit dem AG befugt, Untersuchungsergebnisse im Rahmen von erbrachten Tätigkeiten unter Beachtung des Datenschutzes für wissenschaftliche Zwecke zu verwenden, zu publizieren und einer eigenständigen wissenschaftlichen Bewertung zu unterziehen. Die Nennung des Auftraggebers in allgemeiner Form (Auftraggeber, Kurzbeschreibung, Datum) darf als Referenz genannt werden.

 

§ 7 Urheberrechtschutz

Die Veröffentlichung von Ergebnissen, Gutachten und sonstigen Einzellheiten seine Verwendung, Vervielfältigung und Verbreitung ist dem AG nur im Rahmen des vertraglich bestimmten Verwendungszweckes unter namentlicher Nennung des AN und nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung von NATÜRLICH MD gestattet.

 

§ 8 Vergütung und Abrechnung

Die Bruttopreise sind hier zu entnehmen: www.matthiasdescher.de/baubiologie-1/leistungspakete/ Ein Skontoabzug ist nicht gestattet. Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

 

§ 9 Fristüberschreitung

NATÜRLICH MD übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung eines bestimmten Termins beim Abarbeiten des Auftrages. Werden Unterlagen vom AN zur Leistungserbringung benötigt so beginnt der Lauf der Frist erst nach Eingang der vollständigen Unterlagen. Bei Überschreitung eines vereinbarten Ablieferungstermins kann der AG nur im Fall des Leistungsverzuges des AN vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz verlangen.

 

§ 10 Kündigung

Beide Parteien können den Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund kündigen. Die Kündigung ist schriftlich zu erklären. Ohne Vorliegen eines wichtigen Grundes ist die Kündigung ausgeschlossen. Wird der Vertrag aus wichtigem Grund gekündigt, den der AN zu vertreten hat, so steht ihr eine Vergütung für die bis zum Zeitpunkt der Kündigung erbrachte Teilleistung nur insoweit zu, als diese für die AG objektiv verwertbar ist. In allen anderen Fällen behält der AN den Anspruch auf volle Aufwendung. Sofern der AG im Einzelfall keinen höheren Anteil an ersparten Aufwendungen nachweist, wird dieser mit 40% der Vergütung für die vom AN noch nicht erbrachte Leistung vereinbart.

 

§ 11 Gewährleistung

Der AG kann als Gewährleistung zunächst nur kostenlose Nachbesserung verlangen. Hierzu bedarf es einer Nachfristsetzung von angemessener Dauer. Wird nicht innerhalb angemessener Zeit nachgebessert oder schlägt die Nachbesserung fehl, so kann der AG Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung der Vergütung (Minderung) verlangen. Offensichtliche Mängel müssen unverzüglich nach Feststellung durch den AG dem AN schriftlich angezeigt werden; andernfalls erlischt der Gewährleistungsanspruch. Bei Fehlen von zugesicherten Eigenschaften bleibt ein Anspruch auf Schadenersatz unberührt.

 

§ 12 Haftung und Verjährung

Der AN schließt die Haftung für die Partner und die von ihnen Beauftragten- gleich aus welchen Rechtsgrund- für alle Fälle aus, wenn nicht ein Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Ebenso gilt dieser Haftungsausschluss für Schäden, die bei Nachbesserungen entstehen. Die Rechte des AG aus Gewährleistung gemäß § 10 werden dadurch nicht berührt. Die Ansprüche wegen Lieferverzug sind in § 9 abschließend geregelt. Sämtliche Ansprüche, die nicht der kurzen Verjährungsfrist des § 638 BGB unterliegen, verjähren nach 3 Jahren.

 

§ 13 Haftungsbeschränkung

Der Auftragnehmer haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Unabhängig davon, ob es sich um eine vertragliche, außervertragliche oder um eine gesetzliche Anspruchsgrundlage handelt.

 

§ 14 Gerichtsstand

Mühlhausen/ Thüringen

 

§ 15 Schlussbestimmungen/ Salvatorische Klausel

Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Textform. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine solche als vereinbart, die dem wirtschaftlich gewollten Zweck am nächsten kommt. Sollten Anforderungen das Bedürfnis zu einer Änderung oder Ergänzung dieser AGB ergeben, so wird Herr Descher diese Vertragsbedingungen ändern oder ergänzen.

 

 

Widerrufsformular

 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

 

Matthias Descher

NATÜRLICH MD

Obermühle 18

99976 Anrode OT Dörna

Tel:       03601 8572684

E-Mail: info[at]matthiasdescher.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

 

..............................................................................

(Name der Ware, ggf. Bestellnummer und Preis)

 

Ware bestellt am:

 

.............................

Datum

 

Ware erhalten am:

 

.............................

Datum

 

Name und Anschrift des Verbrauchers

 

.............................

 

.............................

 

.............................

 

.............................

Datum

 

....................................................

 

Unterschrift Kunde

(nur bei schriftlichem Widerruf)

 

© e-recht24.de/mitglieder